Home                  Verein                  Berichte/Fotos                  Rudersport                  Termine                  Firmenevents                 Links

 

FISA World Rowing Cup II - Ottensheim  22.-24.Juni 2018

Wie schon berichtet, machte der Ruderweltcup dieses Wochenende in Ottensheim halt und der Österreichische Ruderverband nütze diese Gelegenheit viele Booten an den Start zu schicken.

Unter anderem profitierte Sebastian davon, er ging mit seinen Mannschaftskollegen im leichten Männer-Doppelvierer (LM4x) an den Start. Die Crew musste kurzfristig auf Grund einer Verletzung des Schlagmannes umgesetzt werden und so war auf einmal Sebastian am Schlag und das neue Crewmitglied wurde an die Bugposition gesetzt.

Es waren 6 Boote gemeldet, damit gab es am Freitag ein Testrace, das den Mannschaften die Möglichkeit bieten sollte ein Rennen mehr zu haben.
Dieses Rennen verlief durchschnittlich und sie belegten den 5. Platz.


Am Samstag um 17:50 ging die eindeutig im Durchschnitt jüngste Mannschaft das Rennen an und in der Summe war es ein sehr zufriedenstellendes Ruderrennen.
Schaut euch hier den Lauf an - http://www.eurovisionsports.tv/fisa/#A40T3CTBR2 - auf Seite 2 rechts unten könnt ihr das Rennen aufrufen - es lohnt sich.

In der Summe haben die Ruderinnen und Ruderer des ÖRV ein sehr gutes Gesamtergebnis errudert, wobei der 2. Platz von Magdalena Lobnig heraussticht und die beiden 8. Plätze des M2- als auch des M4-.
Die Weltcupveranstaltung lief sehr gut ab und wir können uns jetzt schon auf die Weltmeisterschaft im nächsten Jahr in Ottensheim freuen. Tolle Stimmung, super Rennen, Qualifikation für die Olympischen Spiele in Tokio 2020 und sehr gutes Wetter.

Übrigens: Es gab 3 Friesen, die sich den Auftritt von Sebastian live angeschaut haben und lauthals angefeuert haben. (Siehe Foto)

 

Der Vorstand

 

Links:  
   


< zurück >